Anwendungsprogramm

Definition, Bedeutung

Ein Anwendungsprogramm ist ein Computerprogramm, das eine für den Anwender nützliche Funktion ausführt, z.B. Buchhaltung, CAD, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation oder auch Spiele.

Der Begriff steht im Gegensatz zum Betriebssystem und allen System- und Hilfsprogrammen, die "nur" den Betrieb ermöglichen, aber noch keinen "Nutzen" bringen. Auch Programmiersprachen und Werkzeuge zur Softwareerstellung gehören im engeren Sinne nicht zu den Anwendungsprogrammen.

Die Trennung zwischen Anwendung und Betriebssystem ist unscharf. So kann man Programmbibliotheken sowohl als Teil eines Betriebssystems, als Teil einer Anwendung oder auch als eine Schicht zwischen Anwendung und Betriebssystem betrachten.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Anwendungsprogramm' trennt man wie folgt:

  • An|wen|dungs|pro|gramm
(Definition ergänzt von Annika am 04.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Begriffe mit Anwendungsprogramm
Wer ist online?

Derzeit sind 1.050 Gäste online.