Aphthe

Definition, Bedeutung

  • Aphten sind weißliche, von einem roten Rand umgebene Defekte der Mundschleimhaut, die sehr schmerzhaft, aber ungefährlich und nicht ansteckend sind. Kleinere Aphten können gehäuft auftreten, die größten haben einen Durchmesser von bis zu 2 cm; gelegentlich treten sie auch an den Schleimhäuten der Genitalien auf.
  • Eine Aphthe (sprich: Afte; Transliteration von griech. , vom Verb haptō „entfachen“) ist eine schmerzhafte, von einem entzündlichen Randsaum umgebene Schädigung der Schleimhaut des Zahnfleischs, der Mundhöhle, der Tonsillen oder der Zunge und in Einzelfällen auch anderer Schleimhäute, z. B.
  • weißliche, rot umrandete, offene Stellen in der Mundschleimhaut, Infektionskrankheit

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Aphthe' trennt man wie folgt:

  • Aph|the
(Definition ergänzt von Tarek am 20.10.2016)
Begriffe mit Aphthe
Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 778 Gäste online.