Apotheose

  • Definition, Bedeutung

    1. Vergöttlichung, Verherrlichung
    2. [Theat.] prächtiges Schlussbild [griech. apotheosis "Vergötterung", apo "gemäß, nach Art und Weise" und theos "Gott"]
  • Verherrlichung, Verklärung

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Apotheose' trennt man wie folgt:

  • Apo|the|o|se

Beispielsätze mit dem Begriff 'Apotheose'

  • Statt dessen sollten wir jede erträgliche Gegenwart, auch die alltägliche, welche wir jetzt so gleichgültig herüberziehen lassen, und wohl gar noch ungeduldig nachschieben, – in Ehren halten, stets eingedenk, daß sie eben jetzt hinüberwallt in jene Apotheose der Vergangenheit, woselbst sie fortan, vom Lichte der Unvergänglichkeit umstrahlt, vom Gedächtnisse aufbewahrt wird, um, wann dieses einst, besonders zur schlimmen Stunde, den Vorhang lüftet, als ein Gegenstand unserer innigen Sehnsucht sich darzustellen.Quelle: Arthur Schopenhauer - Aphorismen

(Definition ergänzt von Anakin am 03.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Wer ist online?

Derzeit sind 845 Gäste online.