Apparat

Definition, Bedeutung

  • Gerät
  • Der Begriff Apparat (von lateinisch apparatus ‚Werkzeug‘) hat je nach Fachgebiet unterschiedliche Bedeutung.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Apparat' trennt man wie folgt:

  • Ap|pa|rat

Beispielsätze mit dem Begriff 'Apparat'

  • Endigen sich daher die Gehirnfasern in der faserlosen grauen Substanz, so würden wir darum noch nicht Grund zu haben glauben, den Sitz der Seele in dieser zu suchen; wir halten sie vielmehr für einen krafterzeugenden Apparat, der auf irgend eine Weise die Funktionsfähigkeit der Nerven unterhält.Quelle: Rudolf Hermann Lotze: Medizinische Psychologie
  • Ja, es ist überhaupt die Frage, ob nicht zu dem bescheidensten Gelingen eine dichte Unterlage von bewußten Vorsätzen und allem Apparate der Geniesucht gehöre, und der Unterschied mag oft nur darin bestehen, daß das wirkliche Genie diesen Apparat nicht sehen läßt, sondern vorweg verbrennt, während das bloß vermeintliche ihn mit großem Aufwande hervorkehrt und wie ein verwitterndes Baugerüst stehen läßt am unfertigen Tempel.Quelle: Gottfried Keller - Der grüne Heinrich
  • Wenn nach einer Reihe von Jahren ein Altertumsforscher liest, was wir hier niedergeschrieben haben, so werden seine ganze Kenntnis der Geschichte und sein ganzer gelehrter Apparat nicht genügen, ihn zu belehren, an welcher Stelle Scotland-Yard zu suchen ist.Quelle: Charles Dickens - Londoner Skizzen - Sketches by Boz
  • Ein gewisser Grad von anatomischem Hermaphroditismus gehört nämlich der Norm an; bei keinem normal gebildeten männlichen oder weiblichen Individuum werden die Spuren vom Apparat des anderen Geschlechtes vermißt, die entweder funktionslos als rudimentäre Organe fortbestehen oder selbst zur Übernahme anderer Funktionen umgebildet worden sind.Quelle: Abenteuer von drei Russen und drei Engländern in Südafrika
(Definition ergänzt von Levke am 07.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Reime

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.027 Gäste online.