Appell

Definition, Bedeutung

1. Aufruf, Mahnruf; einen Appell an jmdn. richten

2. Antreten, Aufstellung, Versammeln; wir haben früh um 6 Uhr Appell

3. Gehorsam (des Jagdhundes); der Hund hat guten, gar keinen Appell (siehe appellieren)

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Appell' trennt man wie folgt:

  • Ap|pell

Beispielsätze mit dem Begriff 'Appell'

  • Ja, einer der bedeutendsten Parteiführer erklärte ganz unumwunden, dass die Veränderung der Innern politischen Lage und die erhebliche Vergrößerung der Partei dieser auch andere Aufgaben als bisher stelle, dass sie im Interesse der eigenen Selbsterhaltung den dringlichen Anforderungen der Gegenwart sich nicht länger entziehen dürfe und in der positiven Mitarbeit an dem sozialen Reformwerk ihre nächste und vornehmste Aufgabe zu erfüllen habe! Natürlich erregte dies den höchsten Zorn der Parteifanatiker; indessen begnügte sich der Angegriffene mit dem Appell an den gesunden Menschenverstand, und zur Ehre der deutschen Arbeiter darf man annehmen, dass diese Politik des gesunden Menschenverstandes schließlich die Oberhand behält, d.Quelle: Arbeiterbewegung und Sozialreform in Deutschland.
(Definition ergänzt von Fabrice am 21.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 1.113 Gäste online.