Applikationsverfahren

Definition, Bedeutung

Verfahren zur Verarbeitung von Lacken und Farben. Bekannte Applikationsverfahren sind: Streichen, Rollen, Spritzen, Tauchen und Fluten. Die Auswahl richtet sich nach der Art des Lackiergutes und des Beschichtungssystems.
(Definition ergänzt von Tyron am 22.11.2016)
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 892 Gäste online.