Arbeitsparesen

Definition, Bedeutung

Arbeitsparesen, professionelle Paresen oder Lähmungen, durch berufmäßige Überanstrengung einzelner Muskeln, oft auch durch Werkzeugdruck entstandene atrophische Lähmungen, meist der kleinen Hautmuskeln, so bei Feilenhauern, Papierglättern, Schlossern, Tischlern, Schmieden, Polierern.
(Definition ergänzt von Charlotta am 26.09.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 1.146 Gäste online.