Archaebakterie

Definition, Bedeutung

  • Biologie: Vertreter einer Gruppe prokaryotischer Organismen, die ein den Bakterien ähnliches Aussehen aufweisen, sich jedoch im Aufbau wichtiger Makromoleküle der Zelle grundlegend von den echten Bakterien unterscheiden und deshalb systematisch mittlerweile neben den Bakterien und den Eukaryoten die eigenständige Domäne der Archebakterien bilden
(Definition ergänzt von Jarno am 20.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Reime

Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 724 Gäste online.