Arealtypologie

Definition, Bedeutung

  • Die Arealtypologie ist eine von mehreren Möglichkeiten des Sprachvergleichs. Sie untersucht Sprachen eines begrenzten geographischen Raumes daraufhin, wie sie sich aufgrund langwährenden Kontakts gegenseitig in ihren typologischen (grammatischen) Eigenschaften beeinflussen.
  • Linguistik: linguistische Disziplin, die sich mit den Sprachtypologietypologischen Besonderheiten von Sprachen in bestimmten, abgegrenzten Gebieten befasst. Ihr Gegenstand sind die sogenannten SprachbundSprachbünde.
(Definition ergänzt von Rocco am 23.09.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 730 Gäste online.