Arzneimittelgesetz

Definition, Bedeutung

  • Das Arzneimittelgesetz (AMG) ist in Deutschland ein Gesetz des besonderen Verwaltungsrechts zur Ein- und Ausfuhr und zum Verkehr mit Arzneimitteln. Inhaltlich steht es nah (supplementär) zum Betäubungsmittelgesetz (Deutschland).
  • Das deutsche Arzneimittelgesetz ist ein Gesetz des besonderen Verwaltungsrechts und regelt den Verkehr mit Arzneimitteln im Interesse einer ordnungsgemäßen und sicheren Arzneimittelversorgung von Mensch und Tier.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Arzneimittelgesetz' trennt man wie folgt:

  • Arz|nei|mit|tel|ge|setz
(Definition ergänzt von Henrike am 02.10.2016)