Arzthaftungsrecht

Definition, Bedeutung

Fügt ein Arzt einem Patienten bei der Behandlung einen Schaden zu oder nimmt er einen Eingriff ohne die erforderliche Einwilligung vor, so haftet er auf Schadensersatz. Die Einwilligung ist nicht immer erforderlich - zum Beispiel bei Bewusstlosigkeit des Patienten - für Kunstfehler haftet der Arzt jedoch immer.
(Definition ergänzt von Tanja am 24.09.2016)
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 952 Gäste online.