Asche

Definition, Bedeutung

Feines vulkanisches Sediment, das von Vulkanen in großen Mengen gefördert werden kann, wie z. B. vom Mount St. Helens (USA) im Jahre 1980

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Asche' trennt man wie folgt:

  • Asche

Beispielsätze mit dem Begriff 'Asche'

  • 226), vergleicht mit der römischen Campagna die Limagne in Auvergne, gleichfalls eine weite, sehr durchschnittene und ungleiche Ebene, mit einer Bodenoberfläche aus dekomponierter Lava und Asche den Resten ausgebrannter Vulkane.Quelle: Römische Geschichte, erstes Buch - Theodor Mommsen
  • Die um das Glas sich windende Schlange, das Symbol der Ewigkeit, deutet an, daß, mag auch Friedrichs Leib in Asche zerfallen, sein Name unsterblich bleibt.Quelle: Aus den Politischen Testamenten - Friedrich II. von Preußen
  • Die Felder zu beiden Seiten der Landstraße begannen eben, fröhlich zu grünen, und die Schneereste in den Gräben waren grau wie Asche.Quelle: Das falsche Gewicht - Joseph Roth
  • Es war ein mit Asche gepflasterter Weg.Quelle: Abenteuer von drei Russen und drei Engländern in Südafrika
  • Wollen sie über Pyramiden von Toten und Berge von Asche regieren?" aber gegen die Art, wie der Prozeß des Königs geführt wurde, empörte sich ihr mitleidiges Herz.Quelle: Die Frauenfrage: ihre geschichtliche Entwicklung und wirtschaftliche Seite
(Definition ergänzt von Janna am 28.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.151 Gäste online.