asebie

Definition, Bedeutung

Asebie oder Asebeia (von griechisch ἀσέβεια) bedeutet Gottlosigkeit. Im antiken Griechenland gab es einige Asebieprozesse gegen Philosophen, unter anderem gegen Anaxagoras, Protagoras und sogar Sokrates.
Asebeia war ein Begriff, mit dem die philosophischen Ansichten einiger antiker Gelehrter belegt wurden, so beispielsweise die des Anaxagoras. Benutzt wurde der Vorwurf der Gottlosigkeit einerseits aus moralischen Gründen - doch oft auch, um unliebige Gegenspieler der Konservativen abzustrafen.

Das Gegenteil der Asebeia ist die Eusebeia (griechisch εὐσέβεια), von dem sich der lateinisch-griechische Name Eusebius herleitet.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'asebie' trennt man wie folgt:

  • Ase|bie
(Definition ergänzt von Ilayda am 08.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 879 Gäste online.