Aspirationsprophylaxe

Definition, Bedeutung

  • Die Aspirationsprophylaxe umfasst alle Maßnahmen, die die Gefahr einer Aspiration (Verschlucken) vermindern, was bedeutet, dem An-/Einatmen von Nahrung, Speichel, Erbrochenem u.ä. vorzubeugen. Diese Maßnahmen dienen zur Abwendung von Erstickungsgefahr und der Vermeidung einer aspirationsbedingten Lungenentzündung.
(Definition ergänzt von Kira am 27.10.2016)
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.077 Gäste online.