AT

Definition, Bedeutung

Der "Klammeraffe" kommt aus der kaufmännischen Welt und wurde bereits im 19. Jahrhundert benutzt. Heute ist er ein prägnanter Bestandteil jeder E-Mail-Adresse.

Beispielsätze mit dem Begriff 'AT'

  • sagt he enjoys himself at Paris, also nicht »er genießt Paris«, sondern »er genießt sich in Paris«.Quelle: Arthur Schopenhauer - Aphorismen
  • 1, 200), der Krüge (aµf??e?? amp[h]ora ampulla; ??at?? cratera), des Schmausens (??µ??? comissari), des Leckergerichts (??????? opsonium), des Teiges (µ??a massa) und verschiedener Kuchennamen (??????? lucuns; p?a???? placenta; t????? turunda), wogegen umgekehrt die lateinischen Namen der Schüssel ( patina pat???) und des Specks ( arvina a?ß???) in das sizilische Griechisch Eingang gefunden haben.Quelle: Römische Geschichte, erstes Buch - Theodor Mommsen
  • ; ferner die griechische Benennung des Briefes (ep?st??? epistula), der Marke ( tessera, von t?ssa?a Zunächst sind die Marken im Lagerdienst gemeint, die ????f?a ?at? f??a??? ß?a??a te???? ????ta ?a?a?t??a (Polyb.Quelle: Gehirn und Sprache: Sprechen ist Abkürzen
(Definition ergänzt von Kira am 23.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 704 Gäste online.