Athetese

Definition, Bedeutung

  • Altphilologie, Textkritik: die Verwerfung oder Abschaffung einer falsch überlieferten Lesart
  • Athetese (von griech. ἀθέτησις, abgeleitetes Verb athetieren, ἀθετεῖν) ist ein Fachausdruck der antiken Philologie und Textkritik und bezeichnet die Verwerfung einer Textstelle, die von einem kritischen Bearbeiter als unechte spätere Hinzufügung oder als des Autors unwürdig beurteilt wird.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Athetese' trennt man wie folgt:

  • Athe|te|se
(Definition ergänzt von Wilhelm am 14.09.2016)
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 908 Gäste online.