atommeiler

  • Definition, Bedeutung

    Ein Kernreaktor (ungenaue Bezeichnungen: Atomreaktor oder Atommeiler, veraltet auch Atombrenner) ist eine Anlage, in der eine Kernreaktion kontinuierlich im makroskopischen, technischen Maßstab abläuft. Weltweit verbreitet sind Kernreaktoranlagen, die durch die Spaltung (Fission) von Uran oder Plutonium zunächst Wärme und daraus meist elektrische Energie (s. Kernkraftwerk) gewinnen. Andere Anwendungen sind beispielsweise die Erzeugung von freien Neutronen, etwa für Zwecke der Materialforschung, oder von bestimmten radioaktiven Nukliden, etwa zu medizinischen Zwecken. Eine weitere Art von Kernreaktor ist der noch im Entwicklungsstadium befindliche Kernfusionsreaktor, in dem Energie (wie es auch in der Sonne geschieht) aus der Verschmelzung (Fusion) von Wasserstoffkernen zu Heliumkernen gewonnen wird.
    • zum Jugulum gehörig

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'atommeiler' trennt man wie folgt:

  • Atom|mei|ler

(Definition ergänzt von Henrike am 05.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 741 Gäste online.