Außenminister

Was ist ein Außenminister?

Definition, Bedeutung

  • Der Außenminister ist Mitglied der Regierung eines souveränen Staates. Er ist der Hauptverantwortliche bei der Umsetzung der Außenpolitik eines Landes.
  • Politik: Leiter des Außenministeriums, der sich um die Beziehungen seines Landes zu anderen Ländern und internationalen Organisationen kümmern muss

Als Chef des Außenministeriums kümmert sich der Außenminister vor allem um die Beziehungen Deutschlands zu anderen Staaten. Er vertritt Deutschland in der Welt. Dafür trifft er sich regelmäßig mit anderen Politikern zum Gespräch: zu zweit, zu mehreren oder auch bei  großen Konferenzen. Die meisten von seinen Gesprächspartnern sind selbst auch Außenministerin oder Außenminister in ihrem Land.

Videos

Videos zu Außenminister:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=grVDJMZcRqg

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=_G5H9cTrHVI

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=ly1buiqczlk

Schreibweise

Die richtige Schreibweise ist: Außenminister

Wortart

Außenminister ist ein Substantiv, Nomen (Hauptwort).

Verwendung

Wie wird das Wort 'Außenminister' verwendet?

"Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat im Dezember 2015 Susanne Pfeffer als Kuratorin des offiziellen deutschen Beitrags für die 57. Biennale di Venezia 2017 berufen."

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Außenminister' trennt man wie folgt:

  • Au|ßen|mi|nis|ter
(Definition ergänzt von Joe am 02.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 1.115 Gäste online.