Aubade

Definition, Bedeutung

  • Die Aubade (von frz. aube, „Morgengrauen“) ist eine im 17./18. Jahrhundert entstandene musikalische Gattung (Gesang, Gesang mit Begleitung oder rein instrumental), die als „Morgenständchen“ ein Gegenstück zur Serenade, dem „Abendständchen“, bildet.
  • ein morgendliches Ständchen, in Form als Gesang mit musikalische Begleitung oder rein instrumental.Vgl.
(Definition ergänzt von Carlos am 15.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Reime

Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.077 Gäste online.