aufbauend

Definition, Bedeutung

Bsp. "das ist wirklich aufbauend","etwas Gutes ist passiert. Das habe mit aufgebaut." jemanden aufbauen, aus einem schlechten GEmütszustand in einen guten Gemütszustand helfen

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'aufbauend' trennt man wie folgt:

  • auf|bau|end

Beispielsätze mit dem Begriff 'aufbauend'

  • Sukzessiv aufbauend, wie die Wahrnehmung war, ist auch die Erinnerung; wiederholt sie nun schon in Fällen, in denen das Resultat der Empfindungstätigkeit eine einfache Qualität, ein Geschmack, ein Wärmegefühl war, das Verfahren der perzipierenden Sinnesorgane, so ist sie noch mehr bei der Erinnerung an räumlichen Inhalt an diese gleichzeitige Erinnerung ihrer konstruierenden Bewegungen gebunden.Quelle: Rudolf Hermann Lotze: Medizinische Psychologie
(Definition ergänzt von Adrian am 19.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.035 Gäste online.