aufkochen

Definition, Bedeutung

  • Gastronomie, süddeutsch, österreichisch: besonders gut und in üppiger Menge kochen und auftragen (z. B. an Festtagen)
  • Gastronomie: eine gekochte Speise erneut kochen lassen
  • Gastronomie: etwas (eine Speise) für kurze Zeit zum Kochen (= siedenSieden) bringen; etwas (für kurze Zeit) so stark erhitzen, dass es zu kochen beginnt
  • gut und reichlich kochen; bei Festen wird immer groß aufgekocht
  • noch einmal kurz kochen
  • zum Kochen bringen und kurz kochen lassen
  • zum Kochen kommen

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'aufkochen' trennt man wie folgt:

  • auf|ko|chen
(Definition ergänzt von Bjarne am 30.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 866 Gäste online.