Aufnahmepunkt

Definition, Bedeutung

  • Aufnahmepunkte (AP) sind Lagefestpunkte, die das TP-Netz unterster Ordnung (im Regelfall 4. Ordnung) verdichten und – gemeinsam mit diesen Trigonometrischen Punkten – einen koordinatenmäßigen Anschluss von Messungen an das übergeordnete Bezugssystem der Landesvermessung ermöglichen.
(Definition ergänzt von Charline am 24.11.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 1.002 Gäste online.