Aufrechnungsbefugnis

Definition, Bedeutung

Aufrechnungsbefugnis wird als eine Sicherheit verstanden, auf die sich der aufrechnungsberechtigte Schuldner - ähnlich wie bei einer dinglichen Sicherheit - verlassen können soll (vgl. auch Ähnlichkeiten zw. der Stellung des Aufrechnungsberechtigten und dinglich gesicherter Gläubiger in der Insolvenz).
(Definition ergänzt von John am 01.10.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 761 Gäste online.