auftragnehmer

Definition, Bedeutung

  • Auftragnehmer ist ein Begriff, der in der deutschen Rechtssprache - nicht ganz präzise - bei verschiedenen Vertragstypen, etwa beim Dienstvertrag (eigentlich: Dienstherr und Dienstverpflichteter) oder Werkvertrag (eigentlich Unternehmer und Besteller), zur Bezeichnung desjenigen Vertragspartners verwendet wird, der sich zur Erbringung überwiegend nichtgeldlicher Leistungen gegenüber dem anderen Vertragspartner, dem Auftraggeber, verpflichtet hat.
  • jmd., der einen Auftrag übernimmt oder übernommen hat

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'auftragnehmer' trennt man wie folgt:

  • Auf|trag|neh|mer
(Definition ergänzt von Nala am 10.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 898 Gäste online.