auftun

Definition, Bedeutung

  • erffnen; ein Geschft auftun
  • etwas auftun
  • ffnen; die Augen auftun; er hat den ganzen Tag den Mund nicht aufgetan
  • gegrndet werden, sich bilden; da hat sich ein neuer Verein aufgetan
  • jemanden für einen bestimmten Zweck finden 
  • jmdm. oder sich etwas auftun auf den Teller legen; darf ich Ihnen noch Salat auftun?
  • jmdn auftun
  • nach lngerer Zeit jmdn. wiedertreffen, eine Beziehung zu jmdm. anknpfen, jmdn. finden; einen alten Bekannten wieder auftun; ich habe jmdn. aufgetan, der fr mich die Malerarbeiten erledigt
  • sich auftun
  • sich ffnen; pltzlich tat sich vor uns eine Schlucht auf; auf dieser Reise tat sich ihm eine ganz neue Welt auf

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'auftun' trennt man wie folgt:

  • auf|tun
(Definition ergänzt von Sami am 27.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.211 Gäste online.