Augenmerk

Definition, Bedeutung

Aufmerksamkeit; sein A. auf etwas richten

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Augenmerk' trennt man wie folgt:

  • Au|gen|merk

Beispielsätze mit dem Begriff 'Augenmerk'

  • Hierauf nun also beruht die oben belobte Aristotelesche Regel, welche uns anweist, unser Augenmerk nicht auf die Genüsse und Annehmlichkeiten des Lebens zu richten, sondern darauf, daß wir den zahllosen Übeln desselben, so weit es möglich ist, entgehen.Quelle: Arthur Schopenhauer - Aphorismen
  • Es wäre zu wünschen, daß die Herrscher ihr besonderes Augenmerk auf die gute Besetzung des Großkanzleramtes richteten und Männer von der Rechtschaffenheit, Geschicklichkeit und lauteren Gesinnung Coccejis dafür fänden.Quelle: Aus den Politischen Testamenten - Friedrich II. von Preußen
  • Der Schularzt der Zukunft wird natürlich auch sein Augenmerk auf die Anschaffung passender Vorhänge, die die Kinder vor dem direkten Sonnenlichte schützen, richten müssen; aber er wird auch zugleich revidieren, ob die Vorhänge wirklich funktionieren oder ob sie, wie ich dies oft genug gesehen, in Unordnung sind.Quelle: Die Schule der Zukunft.
(Definition ergänzt von Hermine am 22.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Begriffe mit Augenmerk
Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 714 Gäste online.