Augenmuskeln

Definition, Bedeutung

gewöhnlich versteht man darunter nur die den Augapfel bewegenden Muskeln, nicht die im Augeninneren liegenden, der Akkommodation dienenden.

Beispielsätze mit dem Begriff 'Augenmuskeln'

  • Könnten diejenigen Augenmuskeln, die überhaupt zusammenwirken, jeder einen Beitrag zur Bewegung liefern, der in jedem Augenblicke seinen momentanen Bewegungstrieben am besten entspräche, so würde die beschriebene Linie eine gekrümmte und zwar im Allgemeinen eine Wellenlinie sein; deren nähere Gestalt, nicht unfruchtbar für die Ästhetik, sich vielleicht einmal angeben lassen wird.Quelle: Rudolf Hermann Lotze: Medizinische Psychologie
(Definition ergänzt von Nelia am 10.10.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 906 Gäste online.