ausbleiben

Definition, Bedeutung

  • entgegen der Erwartung nicht eintreffen
  • In Deutschland hat das Ausbleiben des Angeklagten zur Folge, dass zunächst im erstinstanzlichen Verfahren zu prüfen ist, ob der Angeklagte genügend entschuldigt ist.
  • nicht kommen, nicht geschehen, nicht ein-, auftreten; er ist länger ausgeblieben, als wir dachten; die Regel ist ausgeblieben; die Folgen deines Leichtsinns werden nicht ausbleiben; der erwartete Wetterumschwung ist ausgeblieben

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'ausbleiben' trennt man wie folgt:

  • aus|blei|ben
(Definition ergänzt von Muriel am 28.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 1.057 Gäste online.