ausdauer

Definition, Bedeutung

Fähigkeit, etwas lange Zeit zu tun; er hat beim Üben, Wandern, Sammeln keine A.; wenig, große A. besitzen

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'ausdauer' trennt man wie folgt:

  • Aus|dau|er

Beispielsätze mit dem Begriff 'ausdauer'

  • Nach den allgemeinen Ansichten, die ich bisher entwickelt habe, muß ich vermuten, dass die Hemisphären auf die formellen Verfahrungsweisen sowohl der Sinne als der kombinierenden Erinnerung keinen direkten Einfluß besitzen, dass sie dagegen Kraft, Ausdauer und Lebhaftigkeit aller dieser Verrichtungen bestimmen, und dass deshalb ihre völlige Entfernung auch das gänzliche Aufhören von Sinnestätigkeiten herbeiführen kann, deren eigentliche, die Form ihres Wirkens bestimmende Organe gleichwohl anderswo liegen.Quelle: Rudolf Hermann Lotze: Medizinische Psychologie
  • Mehr noch: ist der Herrscher nicht selbst Soldat, kümmert er sich nicht selbst um den Dienst, gibt er nicht in allem ein Beispiel, ficht er nicht an der Spitze seiner Truppen, so kann man unfehlbar daraufrechnen, daß das ganze Gebäude, das unsere Vorfahren mit soviel Mühe, Sorge und Ausdauer errichtet haben, eines Tages zusammenstürzt.Quelle: Aus den Politischen Testamenten - Friedrich II. von Preußen
  • Dann versenkte er sich in seine Berechnungen und flüchtete sich in seine Zahlen mit der zähen Ausdauer eines Palander, und so verflossen die Stunden.Quelle: Abenteuer von drei Russen und drei Engländern in Südafrika
(Definition ergänzt von Svenja am 05.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 863 Gäste online.