Auskunftsrecht

Definition, Bedeutung

Jeder Aktionär besitzt ein sogenanntes Auskunftsrecht auf Auskünfte durch die Verwaltung der Aktiengesellschaft, an der er beteiligt ist. Die Auskunft wird in der Hauptversammlung erteilt durch den Vorstand, der lt. Aktiengesetz verpflichtet ist, über den wirtschaftlichen, finanziellen oder personellen Sachstand, soweit die Auskünfte zur sachgemäßen Beurteilung der Tagesordnung der Hauptversammlung erforderlich sind, zu erteilen.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Auskunftsrecht' trennt man wie folgt:

  • Aus|kunfts|recht
(Definition ergänzt von Lennox am 15.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Übersetzung

Wer ist online?

Derzeit sind 747 Gäste online.