auslassen

Definition, Bedeutung

  • Als Auslassen bezeichnet man das Erhitzen von fetthaltigen, zerkleinerten Lebensmitteln zur Gewinnung von Ölen und Fetten.
  • aus einer Menge etwas nicht heranziehen, nicht verwenden
  • durch Auftrennen der Naht herunterlassen; den Saum auslassen
  • etwas an jmdm. auslassen etwas ungehemmt äußern und jmdn. spüren lassen; seinen Unmut, seine schlechte Laune an jmdm. auslassen
  • Fett verflüssigen
  • Flüssigkeit ausrinnen lassen
  • flüssig werden lassen; Butter, Speck auslassen
  • Kleidung breiter oder länger machen
  • loslassen; einen Griff, Hebel auslassen; lass meine Hand aus!
  • seine Wut an jemandem oder einer Sache abreagieren
  • sich auslassen sich ausführlich äußern; sich über das Wetter, über ein Buch auslassen
  • siehe ablassen
  • technisches Gerät nicht in Betrieb nehmen
  • von der Leine lassen, frei herumlaufen lassen; einen Hund auslassen
  • vorübergehen lassen, auf etwas verzichten; er lässt keine Gelegenheit aus, um eine Rede zu halten
  • weglassen, wegfallen lassen, nicht schreiben, nicht aussprechen; einen Buchstaben auslassen

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'auslassen' trennt man wie folgt:

  • aus|las|sen
(Definition ergänzt von Christoph am 16.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Begriffe mit auslassen
Wer ist online?

Derzeit sind 1.137 Gäste online.