ausreißen

Definition, Bedeutung

  • fliehen; verschwinden 
  • herausreißen, durch Reißen herauslösen; Unkraut ausreißen; jmdm. oder sich Haare ausreißen; ich reiße mir deswegen kein Bein aus
  • ich mache mir deswegen keine große Mühe
  • intransitiv, Hilfsverb „sein“, umgangssprachlich: davonlaufen, fliehen
  • intransitiv, Hilfsverb „sein“: sich durch einreißenEinreißen der Verankerung lockern
  • sich aus der Naht lösen; der Ärmel reißt aus
  • transitiv, Hilfsverb „haben“: (etwas) aus seiner Verankerung, insbesondere dem Boden, herausreißen
  • transitiv, Hilfsverb „haben“: eine interessante Stelle (Text, Bild) oder eine bestimmte Form mit bloßen Händen aus einem Blatt Papier heraustrennen
  • weg–, davonlaufen; Syn. (ugs.) auskratzen,(norddt.) ausbüxen; von zu Hause ausreißen

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'ausreißen' trennt man wie folgt:

  • aus|rei|ßen
(Definition ergänzt von Lio am 31.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 718 Gäste online.