ausrufen

Definition, Bedeutung

  • durch Lautsprecher bekannt geben, dass ein Kind im Gedränge seinen Eltern abhandengekommen ist
  • in einem kurzen Ruf äußern; „Lass sein!“ rief er aus
  • rufend bekannt geben; die Haltestellen ausrufen; ein Kind ausrufen
  • rufend feilbieten; Händler rufen ihre Waren aus
  • öffentlich verkünden; die Republik ausrufen; jmdn. zum König ausrufen öffentlich verkünden, dass jmd. zum König gewählt worden ist

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'ausrufen' trennt man wie folgt:

  • aus|ru|fen
(Definition ergänzt von Tabea am 06.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Begriffe mit ausrufen
Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.065 Gäste online.