austausch

Definition, Bedeutung

das Austauschen (Meinungsaustausch, Schüleraustausch, Studentenaustausch); A. von Höflichkeiten

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'austausch' trennt man wie folgt:

  • Aus|tausch

Beispielsätze mit dem Begriff 'austausch'

  • Die Möglichkeit, durch Sprachlaute jede Schattierung einer Vorstellung zu fixieren, und eine geregelte Mitteilung innerer Zustande herbeizuführen, muß die Ausbildung des Menschen begünstigen und durch Austausch der Gedanken jene Einseitigkeit des Vorstellungsverlaufs verhüten, in welche wir in der Wildnis aufgewachsene Kinder in der Tat versunken sehen.Quelle: Rudolf Hermann Lotze: Medizinische Psychologie
  • Atmung und Zirkulation dauern beständig fort, der Austausch zügeführten Bildungsmaterials mit den Resten abgenutzter Bestandteile kann ohne Unterlaß fortgehen, und es schiene daher, als wenn eine Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit nicht für sich selbst das periodische unterbrechen aller wirklichen Ausübung der Tätigkeiten erforderte.Quelle: Römische Geschichte, erstes Buch - Theodor Mommsen
  • Sonach bezog das älteste Italien so gut wie das kaiserliche Rom seine Luxuswaren aus dem Osten, bevor es nach den von dort empfangenen Mustern selbst zu fabrizieren versuchte; zum Austausch aber hatte es nichts zu bieten als seine Rohprodukte, also vor allen Dingen sein Kupfer, Silber und Eisen, dann Sklaven und Schiffsbauholz, den Bernstein von der Ostsee und, wenn etwa im Ausland Mißernte eingetreten war, sein Getreide.Quelle: Abenteuer von drei Russen und drei Engländern in Südafrika
(Definition ergänzt von Benedikt am 09.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 788 Gäste online.