ausweichmanöver

Definition, Bedeutung

  • Das Ausweichmanöver dient einem Verfolgten, sich dem Einfluss eines Angreifers zu entziehen.
  • militärisch, Sport, zoologisch: Strategie, um sich dem Einfluss des Verfolgers zu entziehen
  • Reaktion zur Vermeidung eines Zusammenstoßes; nach dem ausweichmanöver blieb das Auto auf dem Gehweg stehen
  • Verkehr: Reaktion, durch die man versucht, einen Zusammenstoß mit einem Hindernis zu vermeiden
  • Vermeidungsverhalten, Ausweichtaktik
  • übertragen: Strategie, jemandem auszuweichen

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'ausweichmanöver' trennt man wie folgt:

  • Aus|weich|ma|nö|ver
(Definition ergänzt von Alessia am 20.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 740 Gäste online.