Auswuchs

Definition, Bedeutung

  • Als Auswuchs bezeichnen Landwirte, Mälzer, Müller und Bäcker Veränderungen von Erntegut (Getreidekörner), das ungewollt und vorzeitig in Keimstimmung geraten ist.
  • das Auswachsen auf dem Halm
  • krankhafte Wucherung, Höcker, Beule
  • schädliche oder unangenehme Nebenerscheinung

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Auswuchs' trennt man wie folgt:

  • Aus|wuchs
(Definition ergänzt von Dorothea am 28.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Begriffe mit Auswuchs
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 980 Gäste online.