auszug

  • Definition, Bedeutung

    1 das Ausziehen, Wegwandern, Wegmarschieren; A. der Juden aus Ägypten
    2 Teil eines Geräts, der ausgezogen werden kann (z. B. an der Kamera)
    3 durch Auskochen von Pflanzen gewonnene Flüssigkeit; Syn. Extrakt (1)
    4 aus einem Buch herausgeschriebener Abschnitt; Syn. Exzerpt; Auszüge machen
    5 verkürzte Fassung (eines Schriftwerks); eine Abhandlung im A. wiedergeben
    6 Altenteil
    7 [schweiz.] Gesamtheit der Wehrfähigen der jüngsten Altersklasse (zwischen 21 und 32 Jahren)
  • konzentrierte Zubereitung von Pflanzenteilen mittels Alkohol oder Wasser. [Med.]

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'auszug' trennt man wie folgt:

  • Aus|zug

Beispielsätze mit dem Begriff 'auszug'

  • Obiges bildete im Auszug den Bericht des Mathieu Strux.Quelle: Abenteuer von drei Russen und drei Engländern in Südafrika

(Definition ergänzt von Quinn am 08.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.034 Gäste online.