Autonomie

Was ist eine Autonomie?

Definition, Bedeutung

  • Unabhängigkeit, Selbstständigkeit
  • Möglichkeit, sich ohne ungewollten Einfluss von außen selbst organisieren zu können

Schreibweise

Die richtige Schreibweise ist: Autonomie

Wortart

Autonomie ist ein Substantiv, Nomen (Hauptwort).

Herkunft, Abstammung

griechisch autonomía

Verwendung

Wie wird das Wort 'Autonomie' verwendet?

"Die Autonomie ermöglicht es den Menschen innerhalb eines Staates ihren Bedürfnissen frei nachzugehen."

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Autonomie' trennt man wie folgt:

  • Au|to|no|mie

Beispielsätze mit dem Begriff 'Autonomie'

  • In Verfassung und Verwaltung blieb nicht bloß die einzelne Gemeinde selbständig und souverän, soweit nicht die Bundespflichten eingriffen, sondern, was mehr bedeutet, es blieb dem Bunde der dreißig Gemeinden als solchem Rom gegenüber die Autonomie.Quelle: Römische Geschichte, erstes Buch - Theodor Mommsen
  • Wenn versichert wird, daß Albas Stellung zu den Bundesgemeinden eine überlegenere gewesen sei als die Roms, und daß die letzteren durch Albas Sturz die Autonomie erlangt hätten, so ist dies insofern wohl möglich, als Alba wesentlich Bundesglied war, Rom von Haus aus mehr als Sonderstaat dem Bunde gegenüber als innerhalb desselben stand; aber es mag, eben wie die Rheinbundstaaten formell souverän waren, während die deutschen Reichsstaaten einen Herrn hatten, der Sache nach vielmehr Albas Vorstandschaft gleich der des deutschen Kaisers ein Ehrenrecht, Roms Protektorat von Haus aus wie das napoleonische eine Oberherrlichkeit gewesen sein.Quelle: Arbeiterbewegung und Sozialreform in Deutschland.
(Definition ergänzt von Jolina am 23.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Wer ist online?

Derzeit sind 1.210 Gäste online.