Azotämie

Definition, Bedeutung

  • Als Azotämie – von griech. azoton (Stickstoff) und haima (Blut) – bezeichnet man die abnorme Vermehrung von stickstoffhaltigen Endprodukten des Proteinstoffwechsels (Reststickstoff) im Blut.
  • Medizin: erhöhter Gehalt an stickstoffhaltigen Verbindungen im Blut

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Azotämie' trennt man wie folgt:

  • Azo|tä|mie
(Definition ergänzt von Maira am 22.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Reime

Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 890 Gäste online.