Bürgerrechtsbewegung

Definition, Bedeutung

  • Eine Bürgerrechtsbewegung ist nach allgemeinem Verständnis eine soziale Bewegung, die versucht, Menschen- und Bürgerrechte durchzusetzen.
  • politische Protestbewegung für die Durchsetzung und Einhaltung der Menschen– und Bürgerrechte
  • um 1960 in den USA entstandene politische Bewegung zur Durchsetzung der Rechte schwarzer Bürger

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Bürgerrechtsbewegung' trennt man wie folgt:

  • Bür|ger|rechts|be|we|gung
(Definition ergänzt von Keanu am 26.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 1.072 Gäste online.