Börse

Was ist eine Börse?

Definition, Bedeutung

  • Eine Börse ist ein organisierter Markt für vertretbare Sachen nach bestimmten Regeln.
  • Einnahmen eines Berufsboxers aus einem Wettkampf
  • Gebäude, in dem Börsengeschäfte getätigt werden
  • Geldbeutel, Portmonee
  • kurz, veraltend für Geldbörse
  • Marktplatz für den Austausch von Leistungen oder GutGütern
  • Organisator des Wertpapierhandels, Devisenhandels oder Warenhandels
  • Ort des geordneten Wertpapierhandels, Devisenhandels oder Warenhandels
  • regelmäßiger Markt zum Handel von Wertpapieren und bestimmten Gütern
  • Sport: Einnahme aus einem Boxkampf

Schreibweise

Die richtige Schreibweise ist: Börse

Wortart

Börse ist ein Substantiv, Nomen (Hauptwort).

Herkunft, Abstammung

Niederländisch beurs (nach der Brügger Kaufmannsfamilie van der Burse, deren Namen auf die angeblich in ihrem Wappen geführten drei Geldbeutel zurückgeht und vor deren Haus sich Kaufleute zu Geschäftszwecken regelmäßig trafen), die Börse.

Verwendung

Wie wird das Wort 'Börse' verwendet?

"In der Börse wird mit Werpapieren gehandelt."

"Ich trage meine Börse immer in der Hosentasche."

(Definition ergänzt von Mina am 18.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Reime

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 974 Gäste online.