Backoffice

  • Definition, Bedeutung

    • Als Backoffice bezeichnet man den Teil eines Unternehmens, der nicht originärer Teil des Kerngeschäftes ist, sondern dessen Aufrechterhaltung dient. Typische Aufgaben des Back Office sind unter anderem: Buchführung, Credit Risk Management, EDV-Support und Organisation der Hauptversammlung bei Aktiengesellschaften.

      In einem Handelsunternehmen sind zum Beispiel der Einkauf, der Vertrieb und das Marketing Kerngeschäft. Das Back Office übernimmt die Buchführung, Zollabwicklung, den Betrieb der EDV-Anlage und das Credit Risk Management.

      Eine Sonderrolle nimmt oft die Rechtsabteilung in einem Unternehmen ein, die zwar auch den Betrieb des Kerngeschäftes unterstützt, aber meist nicht zum Back Office gezählt wird.
    • Unternehmensorganisation: Administrative Teile von Unternehmen oder Organisationen, die keinen direkten Kundenkontakt haben
    • Bei Laktoseintoleranz oder Milchzuckerunverträglichkeit (medizinisch Laktosemalabsorption) wird der mit der Nahrung aufgenommene Milchzucker, als Folge fehlender oder verminderter Produktion des Verdauungsenzyms Laktase, nicht verdaut.
    • meist Singular: die Unverträglichkeit von Milchzucker

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Backoffice' trennt man wie folgt:

  • Back|of|fice

(Definition ergänzt von Natalia am 09.10.2016)

Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 919 Gäste online.