Bahnschwelle

Definition, Bedeutung

Balken aus Beton oder Holz, welcher in Schotter verlegt dazu dient, Eisenbahnschienen darauf zu montieren. In neuerer Zeit werden vermehrt Betonschwellen verwendet. Ausgediente Holzschwellen wurden lange Zeit im Garten- und Landschaftsbau zum Bau von Stufen oder als Palisade zum Überbrücken von Höhenunterschieden verwendet. Holzbahnschwellen verrotten nur sehr langsam, da sie mit Holzschutzmittel getränkt sind. Irgendwann fangen aber auch sie an, sich zu zersetzen. Sie werden brüchig, glitschig und unansehnlich. Wenn sie ersetzt werden sollen, handelt es sich wegen des enthaltenen Holzschutzmittels um Sondermüll. Entsprechend teuer ist die Entsorgung.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Bahnschwelle' trennt man wie folgt:

  • Bahn|schwel|le
(Definition ergänzt von Christine am 12.09.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 1.215 Gäste online.