Baikalsee

Definition, Bedeutung

Der Baikalsee burjatisch Baykal-Nur für "reicher See", russisch Озеро Байкал/ Osero Bajkal; oft nur Baikal genannt) ist ein See in Sibirien, Russland (Asien).

Er ist der tiefste (1.620 m) und älteste (mehr als 25 Mio. Jahre) Süßwassersee der Erde. Sein einziger Abfluss, die Angara, fließt über den Jenissei in die Karasee des Polarmeeres. 1996 wurde die Baikal-Region von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt.

Der Baikalsee befindet sich in den Südsibirischen Gebirgen auf der Grenze zwischen der Oblast Irkutsk am westlichen und nördlichen Ufer und der Republik Burjatien am östlichen und südlichen Ufer. Zu den Hochgebirgen, die den See umrahmen, zählen das Baikalgebirge am Nordwestufer, das Stanowojhochland im Nordosten, die Bargusiner Berge sowie das Burgasy-Gebirge am Ostufer und das Sajangebirge, das sich südwestlich des Sees erhebt.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Baikalsee' trennt man wie folgt:

  • Bai|kal|see
(Definition ergänzt von Angela am 05.10.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.188 Gäste online.