Ballotade

Definition, Bedeutung

  • Die Ballotade ist eine Übung in der „Hohen Schule“ der Reitkunst. Sie besteht aus einem Sprung, bei dem das Pferd einen Augenblick waagerecht in der Luft zu verharren scheint.
  • Sprung des Pferdes mit angezogenen Vorderbeinen und nach hinten gerichteten Hufen

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Ballotade' trennt man wie folgt:

  • Bal|lo|ta|de
(Definition ergänzt von Anouk am 04.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Reime

Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.106 Gäste online.