Balustrade

Definition, Bedeutung

Brüstung

Balustrade kommt aus dem französischen und steht für eine individuell gestaltete niedrige Säulenreihe, die als Brüstung oder Geländer an Treppen, Terrassen und Balkonen dient. Diese können gerade oder gebogen sein. Meist wurden sie aus Beton, Holz, Naturstein oder Werkstein hergestellt.

Eine Balustrade besteht aus Einzelsäulen, die man Baluster oder Docke nennt, Untergurt, Obergurt, Handlauf und Postamenten.

Die Ursprünge reichen jedoch bis in die Antike zurück. In der Spätgotik nördlich der Alpen finden sich Balustraden mit durchbrochenem Maßwerk bevorzugt im Außenbau der Kirchen. Die meisten Balustraden stammen jedoch aus der Zeit der Renaissance und des Barock, teils auch aus dem 19. Jahrhundert.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Balustrade' trennt man wie folgt:

  • Ba|lus|tra|de
(Definition ergänzt von Santino am 04.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 764 Gäste online.