Bank

vielbillig.de Jetzt günstig Visitenkarten drucken.  500 Stück ab € 17,35. Kostenloser Standardversand!

vielbillig.de

Anzeige

Definition, Bedeutung

Bank (Plural Bänke, von althochdt. banc „Erhöhung“) steht für:
  • Bank (Möbel), ein Möbelstück, welches mehreren Personen Sitzgelegenheit bietet;
  • Bank (Turnen), im Sport ein bankförmiges Turngerät;
  • Strafbank, in Mannschaftssportarten der Verweilort bestrafter Sportler außerhalb des Spielfelds;
  • Bank (Geologie), in der Geologie eine vom umliegenden Gestein gesonderte, fest zusammenhängende Gesteinsschicht;
  • Sandbank, in der Ozeanologie eine Kies- oder Sandablagerung;
  • Korallenbank, in der Ozeanologie eine riffbildende Korallenstruktur unter dem Wasserspiegel;
  • Speicherbank in der Computertechnik.
  • Bank Angle, Querneigungswinkel eines Flugzeugs, siehe Roll-Pitch-Yaw-Winkel
Bank (Plural Banken, von italienisch banco „Ladentisch“, „Theke“, „Marktstand“) steht für:
  • Geschäftsbank;
  • Zentralbank;
  • Spielbank, ein Casino.
Bank ist der Name folgender Orte:
  • Herzogenrath-Bank, ein Stadtteil von Herzogenrath im Kreis Aachen;
  • Jodrell Bank, eine Gemeinde im Nordwesten Englands.
Bank ist der Name folgender Personen:
  • Jesper Bank (* 1957), dänischer Segler;
  • Melissa Bank, amerikanische Schriftstellerin;
  • Ondrej Bank (* 1980), tschechischer Skirennläufer;
  • Zsuzsa Bánk (* 1965), deutsche Schriftstellerin.

Beispielsätze mit dem Begriff 'Bank'

  • Malderton war ein Mann, dessen Gesichtskreis auf Lloyds, die Börse, das Ostindienhaus und die Bank beschränkt war.Quelle: Römische Geschichte, erstes Buch - Theodor Mommsen
  • Steigt jemand in Shoe-Lane und noch jemand an der Ecke der Farringdonstraße aus, so brummt der kleine alte Mann in den Bart und bemerkt dem zuletzt Eingestiegenen, wenn er gleichfalls in Shoe-Lane ausgestiegen wäre, so würde er keinen doppelten Aufenthalt verursacht haben; worauf die jungen Leute abermals lachen und der alte Herr eine sehr feierliche Miene annimmt und nichts mehr sagt, bis er bei der Bank aussteigt und so schnell als möglich davontrabt, was wir gleichfalls tun, und zwar mit dem Wunsche, daß unsere Omnibusfahrt andern auch nur einen ganz geringen Teil des Vergnügens gewährt haben möchte, das sie uns selber gewährt hat.Quelle: Aus den Politischen Testamenten - Friedrich II. von Preußen
  • Dagegen wird wieder die uralte italische Sitte der gemeinschaftlichen Mittagsmahlzeiten der Bauern, deren Ursprung der Mythus an die Einführung des Ackerbaues anknüpft, von Aristoteles mit den kretischen Syssitien verglichen; und auch darin trafen die ältesten Römer mit den Kretern und Lakonen zusammen, daß sie nicht, wie es später bei beiden Völkern üblich ward, auf der Bank liegend, sondern sitzend die Speisen genossen.Quelle: Das falsche Gewicht - Joseph Roth
(Definition ergänzt von Ryan am 27.03.2017)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 737 Gäste online.