bareinlage

Definition, Bedeutung

  • Eine Bareinlage ist der klassische Fall der Aufbringung des Stammkapitals einer Kapitalgesellschaft. Dabei verpflichtet sich der Gesellschafter zu einer Leistung auf die Stammeinlage in der Form von Bargeld.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'bareinlage' trennt man wie folgt:

  • Bar|ein|la|ge
(Definition ergänzt von Lia am 20.10.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 794 Gäste online.