batik

Definition, Bedeutung

  • Batik (javan. „mbatik“ = mit Wachs schreiben) ist ein ursprünglich aus Indonesien stammendes Textilfärbeverfahren, bei dem Muster und Verzierungen in Handarbeit mit flüssigem Wachs mit einem als Tjanting bezeichneten Werkzeug auf das Gewebe (Baumwolle, Leinen, Seide, etc.) aufgezeichnet und somit abgedeckt werden, und daher bei dem darauf folgenden Färben des Stoffes im Farbbad nicht durchspült werden und damit ihre ursprüngliche Farbe beibehalten.
  • Eine ursprünglich in Java beheimatete Färbetechnik von Stoffen. Im europäischen Kunsthandwerk durch technische Verbesserungen vertreten. Durch verteilen von heißen Wachs auf dem Stoff werden die Fläche gekennzeichnet welche bei dem späteren Färben die Farbe nicht annehmen. Nach dem Färbevorgang wird das Wachs entfernt und wieder verwendet.
  • ein so gefärbter Stoff
  • javanisches Verfahren zum Färben von Gewebe, bei dem das aufgezeichnete Muster mit Wachs abgedeckt wird
  • ohne Plural: Färbetechnik: Batik
  • Stoff, der durch 1 gefärbt ist: Batik, Batikdruck

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'batik' trennt man wie folgt:

  • Ba|tik
(Definition ergänzt von Younes am 17.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Übersetzung, Reime

Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 718 Gäste online.