Bauherrenmodell

Definition, Bedeutung

Mit der Beteiligung an einem Bauherrenmodell konnten Steuerpflichtige zahlreiche Aufwendungen (z. B. Gebühren für Baubetreuung, wirtschaftliche Beratung, Finanzierungsvermittlung) als sofort abzugsfähige Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung steuerlich geltend machen. Mit dem neuen Bauherren- und Fondserlass vom 20. Oktober 2003 hat der Gesetzgeber jedoch die steuerliche Abzugsfähigkeit von Aufwendungen eingeschränkt.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Bauherrenmodell' trennt man wie folgt:

  • Bau|her|ren|mo|dell
(Definition ergänzt von Milla am 14.11.2016)
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 958 Gäste online.